Champions Cup, Hard

19.01.2013, Hard - 2x Silber und 1x Bronze beim Champions Cup ist die Ausbeute der Salzburger Nachwuchs Kadersportler im Ländle. Die Rettenbacher Twins machen ihrem Namen alle Ehre und „Retten" mit den beiden zweiten Plätzen ein positives Ergebnis der Salzburger Karateka. Bronze erkämpft sich Gregor Dertnig. Knapp 450 Sportler aus 13 Nationen fanden den Weg nach Vorarlberg. Darunter etliche Nationalteamsportler die die Gelegenheit nutzten ihre Form vor der in knapp 3 Wochen stattfindenden Europameisterschaft der Kadetten, Junioren und U21 zu überprüfen oder sich dafür noch im letzten Augenblick zu qualifizieren.

Championscup Hard

Luca Rettenbacher geht im Bewerb Kumite Juniors -62 kg ins Rennen. Nach überzeugender Leistung in den Vorrunden steht Luca ebenso wie sein Bruder im Finale. Im Finale trifft er auf den Luxemburger Nationalteamsportler Van Schil Juilen. Luca geht mit einer Yuko-Wertung in Führung, muss sich dann aber leider nach ausgeglichenem Kampf noch knapp 1:2 geschlagen geben. Nichts desto trotz ist dieser zweite Platz angesichts der Qualität der Starter sehr hoch einzuschätzen.

Robin Rettenbacher steht seinem Bruder um nichts nach, macht es ihm von der Platzierung her nach und erkämpft sich im Bewerb Kumite Juniors -68 kg die Silbermedaille. Im Finale bekommt es Robin mit Behrendt Felix von der deutschen Karate Federation zu tun. Anfänglich wogt der Kampf hin und her ehe der Deutsche ca. 30 Sekunden vor Ende mit zwei Fausttechniken 2:0 in Führung gehen kann. Robin setzt alles auf eine Karte, trifft seinen Gegner in der letzten Sekunde noch mit einem Ushiro-geri. Allerdings wird dem Halleiner SSM Schüler dieser Treffer nicht anerkannt.

Gregor Dertnig startet im Bewerb Kumite Cadets -57 kg und kann sich mehr als auszeichnen. Zwar unterliegt er nach anfänglicher Nervosität in der ersten Runde dem späteren Finalisten aus Deutschland Bol Arnold, kämpft sich aber mit 2 Siegen über die Trostrunde auf den hervorragenden dritten Platz.

Pech hatte Nina Vorderleitner, die am Weg zu einer Medaille im Bewerb Kumite female Cadets +54 kg von den Kampfrichtern gestoppt wurde, indem sie wegen einer angeblichen Verletzung ihrer Gegnerin nach hervorragender Leistung disqualifiziert wurde.

Gratulation an die erfolgreichen Sportler und den ausgezeichneten Leistungen!

Fotogalerie

SN Online

Presseberichte

e-max.it: your social media marketing partner