Platz 5 für Alisa Buchinger beim Karate1 in Istanbul

Platz 5 für Alisa beim Karate1 in Istanbul

17.-19. Mai 2019, Istanbul (TUR) – Für dieses Karate1 Turnier wurden insgesamt 1.813 Nennungen abgegeben, was die Veranstalter dazu veranlasste den Zeitplan nach der Registrierung nocheinmal neu zu erstellen und die Vorrunden auf drei Tage zu verteilen sowie alle Trostrunden auf Sonntag zu verschieben.

Alisa Buchinger kann nach ihrer Verletzungspause einen ausgezeichneten fünften Platz im Bewerb -68 kg mit 99 Nennungen erkämpfen. Am Samstag marschiert sie ohne Punkteverlust mit Siegen über Feryal Jafarinejad (IRI / 8:0), Eda Eltemur (TUR / 4:0) und Halyna Melnyk (UKR / 4:0) ins Poolfinale, wo sie leider Marina Rakovic (MNE) knapp mit 0:1 unterliegt. Mit einem 4:0 Sieg über Elena Quirici (SUI) zieht Rakovic ins Finale ein und Alisa steht damit in der Trostrunde am Sonntag. Den ersten Trostrundenkampf gegen Andrijana Vasovic (SRB) entscheidet Alisa mit 1:0 für sich. Im Bronzekampf trifft sie auf die Weltranglistenführende Elena Quirici (SUI). Die Schweizerin geht eine Minute vor Schluss in Führung, 30 Sekunden später kann Alisa ausgleichen, verliert aber am Ende durch Senchu bei 1:1.

Als letzter Salzburger geht Luca Rettenbacher erst am Sonntag in den Bewerb -75 kg mit 190 Nennungen, wo er mit einem 3:1 gegen Allan Maldonado (GUA) beginnt. In der zweiten Runde schlägt er Pavel Artamonov (EST) deutlich mit 6:1. Der dritte Kampf gegen Henry Vekua (GEO) geht nach einem 0:0 durch Schiedsrichterentscheid leider verloren. Der Georgier gewinnt den Pool, verliert aber um den Einzug ins Halbfinale gegen den amtierenden Weltmeister Bahman Asgari Ghoncheh (IRI / 0:5).

Bereits auf Freitag vorgezogen wurden die Kategorien Kumite female -55 kg (136 Nennungen) und male -84 kg (152 Nennungen). Julia Reiter (-55 kg) gewinnt ihren Auftaktkampf klar mit 2:0 gegen Albulena Gervalla aus dem Kosovo. Gegen die WM- und EM-Bronzene Ivet Goranova (BUL / 0:4) ist dann leider Endstation, nachdem die Bulgarin im Poolfinale durch Schiedsrichter­entscheid verliert.

Robin Rettenbacher (-84 kg) startet nach einem Freilos mit einem 1:0-Sieg über den Franzosen Kenji Grillon, aktuell die Nr. 17 im WKF-Ranking. In Runde 3 muss er sich gegen Thameur Slimani aus Tunesien mit 0:5 geschlagen geben.

Der Bewerb Kumite male -67 kg mit 195 Nennungen findet planmäßig am Samstag statt. Stefan Pokorny verliert seinen Auftaktkampf gegen den Albaner Xhino Toli mit 1:2. Wenig später gibt auch Thomas Kaserer eine anfängliche Führung noch aus der Hand und unterliegt in der ersten Begegnung mit 3:4 gegen Jihwan Lee (Korea).

Foto: Martin Kremser (Karate Austria)

Sportdata

salzburg24.at vom 20.05.2019

Presseberichte

e-max.it: your social media marketing partner