Karate1 Premier League - Rotterdam 2018

Karate1 Premier League - Rotterdam 2018

16.-18. März 2017, Rotterdam (NED) – Kommendes Wochenende, von 16. bis 18.03.2018, findet in Rotterdam das nächste PL Turnier statt. Aus Salzburg sind -67 kg Thomas Kaserer und Stefan Pokorny am Start, in der Klasse -75 kg Luca Rettenbacher.

Nach ihrer Verletzung ist heuer erstmals die Vorarlbergerin Bettina Plank wieder dabei.

Alisa Buchinger hat nach ihrer Knieverletzung und ihrer Nasennebenhöhlen-OP wieder mit dem Karate-Training begonnen und benötigt noch eine Wettkampfpause. Sie hofft, dass sie bei der EM von 10. bis 13.05.2018 in Novi Sad wieder voll einsatzfähig ist.

Das österreichische Team mit BT Manfred Eppenschwandtner fliegt Donnertag, 15.03. von Salzburg aus nach Rotterdam. Alle drei Salzburger sind bereits am Freitag, den 16.03.2018 im Einsatz.

Sportdata

Presseberichte

1. Salzburg Cup 2018

1. Salzburg Cup 2018

10. März 2018, Bruck an der Glocknerstraße – Diesmal nahmen 6 Vereine mit 139 Nennungen an dem Nachwuchsturnier teil. Es waren die Kategorien von U10 bis SeniorInnen ausgeschrieben. Das Ziel, junge und jüngste Sportler mit dem Turniergeschehen bekannt zu machen, ging voll auf.

Weiterlesen: 1. Salzburg Cup 2018

Platz 11 für Thomas Kaserer beim Karate1 in Salzburg

Platz 11 für Thomas Kaserer beim Karate1 in Salzburg

02.-04. März 2018, Salzburg – In Abwesenheit der verletzten Alisa Buchinger schafft es nur Thomas Kaserer sich in die Ergebnisliste des Bewerbs Kumite male -67 kg einzutragen, der mit 180 Nennungen in acht Pools ausgetragen wird.

Stefan Pokorny wird in Pool 5 gelost und startet mit zwei klaren Siegen über Dominic Rupp (SUI/4:0) und Maciej Drazewski (POL/5:1). Auch gegen den regierenden Weltmeister Jordan Thomas (ENG) kann Stefan in einem erwartet spannenden Kampf 4:1 gewinnen, muss aber gegen den Japaner Hiroto Gomyo (0:3) eine Niederlage hinnehmen.

Zeitgleich kämpft Thomas Kaserer auf der Matte daneben im Pool 7 und gewinnt nach einem Freilos ebenfalls seine beiden ersten Kämpfe gegen den Griechen Xenos Dionysios (3:2) und Joby Wilson (ENG/2:0). In Runde 4 verliert er gegen Masamichi Funahashi (JPN/0:3).

Die beiden Japaner gewinnen jeweils ihren Pool und stehen sich im Kampf um den Finaleinzug gegenüber. Nach einem 0:0 entscheiden die Schiedsrichter für Masamichi Funahashi. Das bedeutet das Aus für Stefan Pokorny. Thomas Kaserer steht in der Trostrunde, kann sich aber nicht mehr weiter vorkämpfen (1:2 gegen Mussa Bexultan/KAZ) und belegt am Ende Platz 11.

Großes Pech hat Luca Rettenbacher (-75 kg), der schon nach kurzer Kampfzeit wegen einer Verletzung seines Gegners disqualifiziert wird, die sich dieser bereits in der Begegnung davor zugezogen hatte.

Bei den Damen kann Julia Reiter (-55 kg) die starke Slovakin Zuzana Schwartzova mit 2:1 besiegen, unterliegt aber in Runde 2 gegen Aruzhan Mukhtar (KAZ/0:1).

Auch Nathalie Reiter (+68 kg) gewinnt ihren ersten Kampf gegen Dina Gagula (CRO/1:0), kann aber gegen Charlotte Grimm nicht punkten und die Schiedsrichter entscheiden für die Deutsche.

Nina Vorderleitner (-68 kg), Lara Hinterseer (-55 kg) und Robin Rettenbacher (-84 kg) scheiden in Runde 1 aus.

Fotocredits: Xavier Servolle (WKF)

Ergebnisse

Fotogalerie

Fotogalerie (Siegerehrung)

Presseberichte

salzburg24.at vom 05.03.2018

LEONIDAS Sportlerwahl der Salzburger Nachrichten

LEONIDAS Sportlerwahl der Salzburger Nachrichten

Die Wahl der Salzburger Sportler des Jahres 2017/2018 läuft bis 18. März.
Die Preisträger werden am 05. April bei der Leonidas-Sportgala bekanntgegeben.
Vielen Dank für eure Unterstützung!

Unter den 45 Nominierten sind auch heuer:

Alisa Buchinger in der Kategorie "Sportlerin 2017/2018" und Manfred Eppenschwandtner in der Wahl zum "Trainer 2017/2018".

zur Sportlerwahl 2017/2018

Presseberichte

Karate1 Series A - Salzburg 2018

Karate1 Series A - Salzburg 2018

02.-04. März 2018, Salzburg – Wie schon vor zwei Jahren wird auch das heurige Karate1 Turnier in der Sporthalle Alpenstraße an drei Wettkampftagen durchgeführt. Anders als 2016 haben heuer dreimal soviele Sportler ihre Nennung abgegeben: 1.594 aus 88 Nationen, das ist auch eine neuerliche Steigerung zu 2017 und eine organisatorische Herausforderung.

Weiterlesen: Karate1 Series A - Salzburg 2018

Karate1 Premier League - Dubai 2018

Karate1 Premier League - Dubai 2018

16.-18. Februar 2018, Dubai (UAE) – Die Startzeiten unserer Sportler am Freitag, den 16. Februar:

14:05 Uhr: Stefan POKORNY – Kumite male -67 kg
14:20 Uhr: Thomas KASERER – Kumite male -67 kg
17:05 Uhr: Luca RETTENBACHER – Kumite male -75 kg

Sportdata

Presseberichte

82 Nationen beim Karate1 Turnier in Guadalajara

2018-02-09 Karate1 Guadalajara

09.-11. Februar 2018, Guadalajara (Spanien) – Sieben Salzburger sind beim Karate1 Series A Turnier in Spanien am Start: Julia Reiter (-55 kg), Nathalie Reiter (+68 kg), Nina Vorderleitner (-68 kg), Thomas Kaserer und Stefan Pokorny (beide -67 kg) sowie Luca Rettenbacher (-75 kg) und Robin Rettenbacher (-84 kg).

Weiterlesen: 82 Nationen beim Karate1 Turnier in Guadalajara

Erstes Landesverbandstraining 2018 ein voller Erfolg

Erstes Landesverbandstraining 2018 ein voller Erfolg

03. Februar 2018, Salzburg – Die diesjährig erstmals für Kata und Kumite gemeinsam stattfindenden LV-Trainings fanden letztes Wochenende zum Auftakt im Sportzentrum Mitte statt. Mit 40 Sportlerinnen und Sportlern aus sechs Vereinen (U12 bis U21) waren die beiden Trainingseinheiten, geleitet von Michael Kara und Thomas Kaserer, ein voller Erfolg und von äußerst positiver Stimmung geprägt.

Das übergeordnete Ziel des Salzburger Karateverbandes ist die Gemeinschaft – vor allem auf sportlicher Ebene – wieder verstärkt zu fördern. Mit den zukünftig regelmäßigen LV-Trainings scheint hierfür ein optimales Werkzeug auf der Hand zu liegen. Sämtliche Teilnehmer freuen sich jedenfalls bereits jetzt auf den nächsten Termin Ende März.

Bronze für Aleksandra Grujic bei der Nachwuchs-EM

Bronze für Aleksandra Grujic bei der Nachwuchs-EM in Sochi

02.-04. Februar 2018, Sochi (Russland) – Mit drei Siegen gegen Yelena Gasparyan (ARM / 5:0), Tayla Anne Elizabeth O‘Brien (ENG / 3:0) und Nidia Garcia Moya (ESP / 3:2) stürmt Aleksandra Grujic in das Poolfinale des Bewerbs Kumite Kadetten -47 kg. Gegen Polina Gurenko (AZE) muss sie sich mit 0:10 klar geschlagen. Im Kampf um Platz 3 ist sie aber wieder die Chefin auf der Matte und holt mit einem eindrucksvollen 7:3 gegen Erika Batakujevic (DEN) die Bronzemedaille!

Weiterlesen: Bronze für Aleksandra Grujic bei der Nachwuchs-EM

45. EKF Europameisterschaft Kadetten, Junioren, U21

45. EKF Europameisterschaften Kadetten, Junioren und U21

30. Jänner 2018 – Am kommenden Wochenende findet im russischen Sochi mit der Junioren-EM das erste Saison-Highlight für unsere Nachwuchssportler statt. Insgesamt nehmen an den Wettkämpfen 956 Sportler aus 44 Nationen teil. Für den 18-köpfigen österreichischen Kader wurden sechs Salzburger/-innen nominiert: Bei den Kadetten (U16) treten Marina Vukovic, Aleksandra Grujic und Matthias Kowarik an, bei den Junioren (U18) Philipp Kühnel und in der Kategorie U21 werden Lara Hinterseer und Nina Vorderleitner ihr Bestes geben. Als Coach wird das Team von Bundestrainer Manfred Eppenschwandtner begleitet.

Weiterlesen: 45. EKF Europameisterschaft Kadetten, Junioren, U21

Verletzungspech statt Medaille beim Karate1 Paris

Verletzungspech beim Karate1 Paris

26.-28. Jänner 2018, Paris (Frankreich) – Nicht nach Wunsch verlief der Start in die Turniersaison für das Salzburger Team. Thomas Kaserer unterliegt in Runde 1 mit 0:1 gegen Adam El Shafei (SCO). Stefan Pokorny ebenfalls mit 1:2 gegen Jess Rosiello (BEL). Luca Rettenbacher gewinnt seinen ersten Kampf 3:1 gegen Alexandr Scherban (RUS), verliert aber in Runde 2 mit 0:1 gegen Gabor Harspataki (HUN). Damit endet Tag 1 ohne Platzierung.

Am Samstag startet Alisa Buchinger mit einem 3:3 (Sieg durch Senshu) gegen Viola Lallo (ITA) in den Bewerb -61 kg. Im zweiten Kampf gegen Alexandra Grande (PER) verletzt sie sich am Knie und kann nicht weiterkämpfen. Stattdessen muss sie noch am gleichen Tag die Heimreise zur Untersuchung im UKH Salzburg antreten. Die Hoffnung auf einen glimpflichen Ausgang hat sich beim MRT leider zerschlagen: ein Bruch des oberen Schienbeins bedeutet nun etwa vier Wochen Zwangspause.

Auf diesem Wege wünschen wir gute und schnelle Besserung Alisa!

salzburg24.at vom 29.01.2018

sn.at vom 27.01.2018

salzburg24.at vom 27.01.2018

Presseberichte