Gold für Alisa Buchinger, Gold für Stefan Pokorny

2019-03-03 Karate1-SeriesA Salzburg 2x Gold Alisa-Buchinger Stefan-Pokorny

01.-03. März 2019, Salzburg – Zweimal Gold für die Salzburger Sportler beim Karate1 Series A in Salzburg. Eine mehr als gelungene Generalprobe für die bevorstehende EKF Europa­meisterschaft und ein fulminanter Abschluss des Rekordturniers in der Salzburgarena.

Alisa Buchinger meldet sich in ihrer Gewichtsklasse -68 kg eindrucksvoll zurück in der Weltspitze. Sie erreicht ohne Gegentreffer das Finale gegen Elena Quirici aus der Schweiz (aktuell die Nummer 2 im WKF-Ranking). Der Weg dorthin führt über ihre WM-Final-Gegnerin Katrine Pedersen (DEN / 4:0), die WM-Dritte von 2018 Miroslava Kuponova (SVK / 2:0), die Ägypterin Yasmin Elhawary (4:0) und die Ukrainerin Halyna Melnyk (4:0). Das Semifinale gegen die Chinesin Li Gong endet 0:0, die Kampfrichter entscheiden mit 5:0 eindeutig für Alisa.
Im Finalkampf gegen Elena Quirici geht Alisa 1:0 in Führung, die Schweizerin kann noch ausgleichen, aber 25 Sekunden vor Schluss erzielt Alisa einen Ushiro Mawashi Geri-Ippon zum 4:1 und feiert am Ende einen emotionalen 6:1 Sieg.

Stefan Pokorny schafft in der Klasse -67 kg am Samstag kurz nach Alisa ebenfalls den Finaleinzug. Nach Siegen gegen Francois Diouf (SEN / 3:0), Asilbek Madaminov (UZB / 1:0), Amir Khani (BEL / 1:0) und Mario Hodzic (MNE / 5:3) besiegt er in seinem fünften Kampf den 60 kg-Weltmeister Amir Mehdizadeh (Iran) mit 5:1. Auch ein harter Kontakt mit dem Knie des Iraners kann ihn nicht stoppen. Mit zwei weiteren Siegen im Viertel- und Halbfinale gegen die Kasachen Didar Amirali (1:0) und Mussa Bexultan (2:1) steht er im Finale.
Gegen den Ägypter Ali Esawy (aktuell die Nummer 5 der Weltrangliste) geht Stefan mit 1:0 in Führung, der Ausgleich zum 1:1 kann ihm aber den Sieg durch Senshu nicht mehr nehmen.

Thomas Kaserer (-67 kg) startet mit einem Freilos und zwei Siegen über Brian Ramrup (USA / 3:1) und Enrique Villalon (CHI / 4:0). In Runde 4 muss er sich dem Griechen Dionysios Xenos 2:4 geschlagen geben. Die Hoffnung auf die Trostrunde zerschlägt sich beim letzten Kampf um den Finaleinzug, der Grieche verliert mit 1:2.

Nina Vorderleitner kann in der Klasse -68 kg ebenfalls zwei Kämpfe für sich entscheiden: 2:0 gegen Eva Pieri (ITA) und 7:2 gegen Eirill Bungum (NOR). In der dritten Runde verliert sie gegen Johanna Kneer mit 0:5, die Deutsche kommt leider nur bis zum Viertelfinale, damit gibt es auch für Nina keine Platzierung.

Luca Rettenbacher (-75 kg) kann seinen Auftaktkampf gegen Pavel Stoyanov (BUL / 2:0) gewinnen, für Robin Rettenbacher (1:3 gegen Japan), Niklas Hörmann (0:1 gegen Georgien) und Julia Reiter (2:2 gegen Brasilien) ist leider schon nach dem ersten Kampf das Turnier vorbei.

Den obersten Platz auf dem Podium haben sich auch unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter verdient, die dieses großartige Turnier in der Salzburgarena mit ihrer langen, unermüdlichen Arbeit ermöglicht haben. Umso schöner wenn diese Leistung mit der Freude über die Medaillen unserer Sportler belohnt wird.

Herzliche Gratulation an unsere beiden Karate1 Sieger!

Sportdata

Karate1 Salzburg Programmheft 2019

salzburg24.at vom 04.03.2019

ORF Sport-Bild vom 03.03.2019

sport.orf.at vom 03.03.2019

salzburg.orf.at vom 03.03.2019

sn.at vom 03.03.2019

sn.at vom 03.03.2019

salzburg24.at vom 03.03.2019

ORF Salzburg heute vom 02.03.2019

krone.at vom 02.03.2019

salzburg24.at vom 02.03.2019

Presseberichte

Karate1 Series A - Salzburg 2019

Karate1 Series A - Salzburg 2019

01.-03. März 2019, Salzburg – In den letzten drei Jahren hat sich die Anzahl der Athleten, die zu unserem Turnier nach Salzburg kommen verdreifacht, daher wird das Karate1 Series A erstmals in der Salzburgarena am Messezentrum durchgeführt. Auf unsere Zuschauer wartet ein Sportevent auf Weltklasse-Niveau: insgesamt wurden heuer 2.028 Nennungen aus 98 Nationen abgegeben. Das ist wieder eine deutliche Steigerung zum Vorjahr und eine organisatorische Herausforderung.

Weiterlesen: Karate1 Series A - Salzburg 2019

LEONIDAS Sportlerwahl der Salzburger Nachrichten

LEONIDAS Sportlerwahl der Salzburger Nachrichten

Die Wahl der Salzburger Sportler des Jahres 2018/2019 läuft bis 17. März.
Die Preisträger werden am 04. April bei der Leonidas-Sportgala bekanntgegeben.
Vielen Dank für eure Unterstützung!

In den Kategorien "Sportler bzw. Sportlerin 2018/2019" wurden heuer Alisa Buchinger und Stefan Pokorny nominiert.

zur Sportlerwahl 2018/2019

Leonidas Beilage zur Sportgala 2019

Presseberichte

Zweimal Platz fünf in Dubai für Alisa und Stefan

20190217 Alisa Buchinger Dubai by Ewald Roth

15.-17. Februar 2019, Dubai (UAE) – Bei der Premier League in Dubai konnten Alisa Buchinger und Stefan Pokorny zwei fünfte Plätze erkämpfen. Luca Rettenbacher kam ins Achtelfinale. Die Leistungskurve vor dem Heimturnier in Salzburg zeigt nach oben.

Alisa Buchinger gelingt ein starkes Comeback in ihrer alten Gewichtsklasse -68 kg. Mit Siegen über Amy Thomason (4:0 / Neuseeland), die Griechin Vasiliki Panetsidou (8:0 durch Disqualifikation bei einem Stand von 5:0 für Alisa) und einem 4:2 gegen die Zweite der Weltrangliste Miroslava Kopunova (Slowakei) zieht Alisa ins Poolfinale ein. Die Revanche für die frühe Niederlage in Paris gegen die Italienerin Silvia Semeraro gelingt mit einem hart erkämpften 2:1 – Alisa erleidet erneut einen Nasenbeinbruch. Im Kampf um den Finaleinzug verliert Alisa 1:5 gegen die Ägypterin Feryal Abdelaziz und auch das kleine Finale geht mit 0:2 an die WM-Bronzene von Linz, Marina Rakovic (MNE).

Stefan Pokorny (-67 kg) bestätigt erneut seine gute Form mit souveränen Siegen gegen den Russen Alexandr Gutnik (5:1), den Europameister und Premier-League-Gesamtsieger Burak Uygur (2:1 / Türkei) und einem 5:4 gegen Hummar Bakhshaliyev (AZE). Im Poolfinale fertigt er den Japaner Hiroto Gomyo mit 7:0 ab. Erst um den Finaleinzug muss er sich dem Weltmeister Steven Dacosta (Frankreich) 0:3 geschlagen geben. Im Kampf um Bronze geht er 1:0 in Führung, verliert aber am Ende 4:7 gegen Fashtali Mirazei (Iran).

Luca Rettenbacher kommt mit zwei Siegen über den Spanier Rodrigo Ibanez Saenz-Torre (3:1) und Vize-Europameister Gabor Harspataki (2:1 / Ungarn) bis ins Achtelfinale.

Sportdata

sport.orf.at vom 17.02.2019

salzburg24.at vom 17.02.2019

Presseberichte

Karate1 Premier League - Dubai 2019

Karate1 Premier League - Dubai 2019

15.-17. Februar 2019, Dubai (UAE) – Am kommenden Wochenende steht für die Allgemeine Klasse bereits das zweite Premier League Turnier im Kalender. Aus Salzburg sind Alisa Buchinger, Stefan Pokorny und Luca Retterbacher mit BT Manfred Eppenschwandtner nach Dubai gereist.

Weiterlesen: Karate1 Premier League - Dubai 2019

2x EM-Bronze bei den Juniorinnen in Aalborg

U18 EM-Bronze für Aleksandra Grujic in Aalborg

08.-10. Februar 2019, Aalborg (Dänemark) – Bei der 46. EKF Europameisterschaft Kadetten, Junioren, U21 in Aalborg (Dänemark) konnten sich unsere Nachwuchssportlerinnen ausgezeichnet präsentieren.

Aleksandra Grujic, die U16-EM-Bronzene von Sotchi 2018 ist heuer bei den Kumite Junioren -48 kg am Start. Ihr erster Kampf gegen Israel geht klar mit 5:0 an Aleks. In Runde zwei kann sie einen 0:3 Rückstand noch aufholen, unterliegt aber am Ende gegen die Italienerin Asia Agus durch Senchu bei 4:4. In der Trostrunde nützt sie ihre Chance und kann nach einem 1:0 über die Slowakei auch den Kampf um Bronze gegen Niswa Ahmed (Frankreich) mit 4:2 für sich entscheiden.

U18 EM-Bronze für Marina Vukovic in Aalborg

Wenig später darf das österreichische Team gleich nochmal über eine U18-Bronzemedaille jubeln. Marina Vukovic (+59 kg) steht nach drei Siegen über Malta (4:1), die Niederlande (1:0) und Frankreich (1:0) im Poolfinale, wo sie aber der Russin Valeriia Golubeva mit 1:2 den Vortritt lassen muss. Im Kampf um Bronze gegen Zsofia Benko aus Ungarn fixiert sie mit dem 1:0 souverän den Platz am Podium.

Bereits am Freitag ist Alessandra Lederer bei den Kadettinnen bis 54 kg im Einsatz. Alessandra steht nach drei Siegen über Weißrussland (3:0), Schottland (1:0) und Griechenland (3:0) im Poolfinale, wo sie sich knapp mit 0:1 gegen Dänemark geschlagen geben muss. Die Bronzemedaille geht nach einem 0:0 durch Kampfrichterentscheid an die Deutsche Mia Bitsch.

Am letzten Tag der EM kann Nina Vorderleitner (Kumite U21 -68 kg) ebenfalls einen ausgezeichneten fünften Platz erkämpfen. Sie gewinnt klar gegen Spanien (2:0) und die Türkei (5:2), verliert aber knapp mit 0:1 um den Finaleinzug gegen U21-Welt- und Europameisterin Lea Avazeri (Frankreich). Im Bronzekampf gegen die Deutsche Madeleine Schröter unterliegt Nina mit 2:5.

Niklas Hörmann (Kumite U21 -84 kg) ist leider erkrankt und konnte nicht starten. Matthias Kowarik (Kumite Junioren -61 kg) verliert seinen Auftaktkampf gegen Deutschland 0:4. Cenk Tosun kommt in der Kata Male U16 nicht über die erste Runde hinaus.

Die tolle österreichische Medaillenbilanz wird angeführt von Hanna Devigili aus Vorarlberg, die in der Kategorie U16 +54 kg Europameisterin wird. Eine weitere Bronzemedaille erkämpft Isra Celo (NÖ) in der Kata Female U16.

Herzliche Gratulation zu diesen ausgezeichneten Leistungen!

Fotos: Gerhard Grafoner, Mag. Ewald Roth, Martin Kremser (Karate Austria)

Sportdata

Fotogalerie

krone.at vom 09.02.2019

Presseberichte

Gratulation an Kurt Hofmann zur bestandenen Prüfung Referee A bei der EM in Dänemark

Gratulation an Kurt Hofmann zur bestandenen Prüfung Referee A bei der EM in Dänemark

08. Februar 2019, Aalborg (Dänemark) – Schiedsrichter Obmann von Salzburg Kurt Hofmann hat die Prüfung für Kumite zum Referee A und Kata zum Judge A in Aalborg (Dänemark) auf EKF Ebene bestanden.

46. EKF Europameisterschaft Kadetten, Junioren, U21

46. EKF Europameisterschaften Kadetten, Junioren und U21

05. Februar 2019 – Am kommenden Wochenende findet in Aalborg (Dänemark) mit der Junioren-EM das erste Saison-Highlight für unsere Nachwuchssportler statt. Insgesamt nehmen an den Wettkämpfen 1.115 Sportler aus 51 Nationen teil. Für den 18-köpfigen österreichischen Kader wurden sieben Salzburger/-innen nominiert: Bei den Kadetten (U16) treten Cenk Tosun und Alessandra Lederer an, bei den Junioren (U18) Aleksandra Grujic, Marina Vukovic und Matthias Kowarik und in der Kategorie U21 werden Nina Vorderleitner und Niklas Hörmann ihr Bestes geben.

Weiterlesen: 46. EKF Europameisterschaft Kadetten, Junioren, U21

Platz 11 für Stefan Pokorny beim Paris Open 2019

Platz 11 für Stefan Pokorny in Paris

25.-27. Jänner 2019, Paris (Frankreich) – Leider gibt es keine Erfolgsmeldungen vom Karate1 Premier League in Paris vom Österreichischen Team. Am Ende konnte sich nur Stefan Pokorny (-67 kg) mit einem 3:0 Sieg über den Belgier Jess Rosiello in die Ergebnisliste eintragen. Nach der knappen Vorrundenniederlage in letzter Sekunde gegen Luca Maresca (2:3 / ITA) kann er sich auch in der Trostrunde nicht mehr verbessern (2:4 gegen Marvin Garin/FRA).

Alisa Buchinger startet am zweiten Tag hochmotiviert mit einem 5:0 Sieg über die Schwedin Lisa Rasmusson in den Bewerb -68 kg. Aber schon in Runde 2 muss sie sich der aktuellen Nr. 6 der Welt, Silvia Semeraro aus Italien, mit 1:4 geschlagen geben.

Thomas Kaserer kann im Bewerb -67 kg mit einem 2:0 gegen Ikboljon Uzakov/UZB ebenfalls nur seinen ersten Kampf gewinnen. Luca Rettenbacher (-75 kg) besiegt Maximilian Bauer (GER) klar mit 9:0, scheitert dann aber an Thomas Scott (USA) mit 0:2. Lora Ziller (+68 kg/OÖ) kann mit einem 2:0-Sieg über die EM-Bronzene von 2017, Ivanna Zaytseva (Rus), ebenfalls eine Runde für sich entscheiden, bleibt aber auch ohne Platzierung. Bettina Plank (-50 kg/OÖ) und Julia Reiter (-55 kg) müssen sich schon nach dem ersten Kampf geschlagen geben.

Foto: Mag. Ewald Roth (Karate Austria)

Sportdata

Presseberichte

Karate1 Premier League - Paris 2019

Karate1 Premier League - Paris 2019

25.-27. Jänner 2019, Paris (Frankreich) – Das Turnierjahr für die Allgemeine Klasse startet mit der Premier League in Paris, wo das erste Mal volle Punkte für die Qualifikation für Olympia 2020 in Tokio vergeben werden. Heute Morgen gab es im Rahmen des SSM-Trainings im Sportzentrum Mitte nochmals ein letztes Kampftraining für unsere Starter/-innen beim Paris Open 2019 unter der Leitung von BT Manfred Eppenschwandtner.

Neben Alisa Buchinger, die wieder in ihrer "alten" Gewichtsklasse bis 68 kg antritt, kämpfen auch Stefan Pokorny, Thomas Kaserer, Luca Retterbacher und Julia Reiter um weitere WKF-Punkte. Das Team fliegt am Donnerstag um 09:40 Uhr von München nach Paris.

Weiterlesen: Karate1 Premier League - Paris 2019

3x Gold und 2x Bronze beim Championscup 2019

Cenk Tosun Austrian Karate Championscup 2019

19. Jänner 2018, Hard, Vorarlberg – Aufgrund der in Kürze stattfindenden Karate Nachwuchs-Europameisterschaft in Aalborg/Dänemark stand der Austrian Karate Championscup schon lange bei vielen Nationalteams als EM-Vorbereitung am Kalender. Daher war es auch keine Überraschung, dass 131 Vereine aus 21 Nationen mit über 617 erstklassigen Karatekas den Championscup als letzte Standortbestimmung wählten und somit für ein exklusives Teilnehmerfeld sorgten. Auch unsere Sportler haben sich auf den Weg in die Sporthalle am See in Hard gemacht, um sich mit der Karateelite Europas zu messen.

Weiterlesen: 3x Gold und 2x Bronze beim Championscup 2019