Karate bei den Youth Olympic Games 2018 in Buenos Aires

Youth Olympic Games 2018 in Buenos Aires

06. Dezember 2016 – Nachdem im August des heurigen Jahres der Jubel in der Karate-Szene aufgrund der erstmaligen Aufnahme in das Olympische Programm in Tokyo 2020 schier grenzenlos war, konnte nun ein weiterer Meilenstein erreicht werden. Das Executive Board des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) einigte sich während der letzten Sitzung auf die Aufnahme von Karate, Tanzsport und Sportklettern in das Programm der Olympischen Jugendspiele, die 2018 in Buenos Aires, Argentinien, abgehalten werden.

Nach dem großen Erfolg der Wettkämpfe 2014 im chinesischen Nanjing versprechen sich die Veranstalter durch die zusätzlichen Medaillenbewerbe dieser drei dynamischen Sportarten eine weitere Bereicherung des Programms unter dem Motto "bring sport to the people". In 4 Themenparks, welche über die ganze Stadt verteilt sein werden, soll ein Mix aus sportlichen, kulturellen und didaktischen Inhalten für eine einmalige Atmosphäre unter den Sportlerinnen und Sportlern sorgen.

WM Feier für Alisa Buchinger im Casino Salzburg

WM Feier für Alisa Buchinger im Casino Salzburg

17.11.2016 – Casino Kleßheim, Salzburg: Der Salzburger Karateverband hat eingeladen und viele sind gekommen um unsere Weltmeisterin Alisa Buchinger und ihren Erfolgstrainer Manfred Eppen­schwandtner zu feiern.

Neben der Familie, den Salzburger Nationalteamsportlern, dem erweiterten Vorstand und den Förderern waren natürlich auch die Sponsorenvertreter des Salzburger Karateverbandes und dessen SportlerInnen eingeladen: Raiffeisen Salzburg, Suzuki, Bundesheer, Salzburg-Taxi 81-11 und Inaz GmbH.

Weiterlesen: WM Feier für Alisa Buchinger im Casino Salzburg

Österreichische Nachwuchsmeisterschaft 2016

Österreichische Nachwuchsmeisterschaft 2016

12.11.2016, Fürstenfeld, Stmk – Bestätigung der tollen Vorjahresergebnisse. Auch bei den heurigen österreichischen Nachwuchs-Meisterschaft in den Kategorien U10 bis U21 konnten der Salzburger Landesverband und dessen Sportler sich besonders freuen.

Mit 25x Gold, 16x Silber und 23x Bronze belegen die SportlerInnen aus Salzburg den ersten Platz in der Bundesländerwertung vor Wien (9/7/14) und Vorarlberg (8/12/19).

Weiterlesen: Österreichische Nachwuchsmeisterschaft 2016

Alisa Buchinger zu Gast bei Servus TV

Servus TV: Sport & Talk aus dem Hangar 7

Am Montag, den 07. November ist Weltmeisterin Alisa Buchinger Studiogast in der Sendung "Sport & Talk aus dem Hangar 7". Die Sendung ist um 21:15 Uhr auf Servus TV zu sehen.

Wir laden alle Karatefreunde ein, in den Hanger 7 zu kommen. Eintreffen bitte möglichst schon um 20 Uhr. Alisa freut sich auf zahlreiches Publikum, der Eintritt ist frei.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung per SMS oder Tel. unter 0650/5237901 mit Angabe der Personenanzahl. Vielen Dank!

Servus TV Programm

Letter from WKF President - Commissions Compositon

Information

Letter from EKF President - Commissions Compositon

Information

EKF Commissions Compositon

Alisa Buchinger ist Weltmeisterin!

2016-10-29 Karate-WM Linz Alisa ist Weltmeisterin!

29. Oktober 2016, Linz – „Ein Traum ging in Erfüllung“, strahlte Alisa Buchinger nach ihrem furiosen Finalsieg bei der Karate-Weltmeisterschaft in der ausverkauften Linzer TipsArena.

6:1 gewann Alisa Buchinger ihren Finalkampf in der Klasse bis 68 Kilogramm gegen die Dänin Katrine Pedersen. Dann sank sie in die Knie und vergoss Freudentränen. „Ich war total fokussiert, wusste, dass ich voll attackieren muss, dann konnte ich einen Wazaari landen. Doch die Dänin kam zurück, verkürzte auf 1:2 und ich war kurz verunsichert. Dann gelang mir ein Ippon und plötzlich ging alles ganz einfach“, sagte die Salzburgerin und herzte Trainer Manfred Eppenschwandtner. „Ich wollte immer schon Weltmeisterin werden, habe das auch auf meiner Webseite angekündigt. Dass es ausgerechnet in Österreich gelingen sollte, ist einfach phantastisch.“

Fotocredit: Stefan Mayr

Finalkampf und Siegerehrung: tvthek.orf.at vom 29.10.2016 (eine Woche verfügbar)

ORF Sport+ vom 31.10.2016

ORF Sport+ Sport 20 vom 30.10.2016

ORF Salzburg heute vom 29.10.2016

ORF Sport Aktuell vom 29.10.2016

olympia.at vom 29.10.2016

sport.orf.at vom 30.10.2016

sport.orf.at vom 29.10.2016

sport.orf.at vom 29.10.2016

krone.at vom 29.10.2016

kurier.at vom 29.10.2016

derStandard.at vom 29.10.2016

Oberösterreichische Nachrichten vom 31.10.2016

Oberösterreichische Nachrichten vom 31.10.2016

Oberösterreichische Nachrichten vom 29.10.2016

salzburg.com vom 30.10.2016

salzburg.com vom 29.10.2016

salzburg24.at vom 29.10.2016

Presseberichte

Die Startzeiten der Finali mit österreichischer Beteiligung

2016-10-28 Karate-WM Linz Team Austria

Nachdem das rot-weiß-rote Team mit unglaublichen vier Athletinnen und Athleten in vier Medaillenkämpfen vertreten ist, versprechen die Finaltage der Heim-WM Hochspannung pur.

Die Startzeiten der Begegnungen:

Samstag, 29.10.2016

  • Alisa Buchinger gegen Katrine Pedersen (Dänemark) 12:26 Uhr um Gold
  • Kristin Wieninger (NÖ) gegen Sandra Sanchez (Spanien) 15:30 Uhr um Bronze
  • Bettina Plank (OÖ) gegen Sharmini Segaran (Malaysien) 16:15 Uhr um Bronze

Sonntag, 30.10.2016

  • Mendy Swoboda (OÖ) im Finale Kata-Rollstuhl um 13:30 Uhr

Die Finali werden live in ORF Sport+ übertragen. In Ländern, in denen es keine Fernsehübertragung gibt, ist der Livestream auf Youtube mitzuverfolgen.

tvthek.orf.at

Livestream

Die Live-Übertragungszeiten der Finali in ORF SPORT+

Live-Übertragungszeiten der Finali in ORF SPORT+

Samstag, 29. Oktober

  • 9:30-11:15 Uhr: Bronze Medal Matches Einzel Frauen und Männer
  • 11:55-13:55 Uhr: Finali Einzel Frauen und Männer
  • 18:00-20:00 Uhr (zeitversetzt): Finali Einzel Frauen und Männer / Team Frauen

Sonntag, 30. Oktober

  • 9:00-11:30 Uhr: Bronze Medal Matches Team Frauen und Männer
  • 12:00-14:00 Uhr: Finali Team Frauen und Männer

(Stand vom 26. Oktober, kurzfristige Programmänderungen möglich) 

Alle Live-Übertragungen von ORF SPORT+ sind außerdem via TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Live-Stream zu sehen.

Alois Wiesböck ist neuer EKF-Kampfrichterchef

Alois Wiesböck ist neuer EKF-Kampfrichterchef

27. Oktober 2016, Linz – Neben der unglaublichen sportlichen Erfolge der rot-weiß-roten Karateka durfte sich der ÖKB auch auf Ebene der Kampfrichter über eine "Beförderung" freuen. Nach den erfolgreichen Prüfungen von Senad Palackic und Natalija Dajcman wurde Kampfrichterobmann Alois Wiesböck von WKF-Präsident Antonio Espinos als neuer Chef der EKF-Kampfrichter ernannt und von der Kommission bestätigt. Überdies wurde der neue Chefkampfrichter für seine zehnjährige Tätigkeit auf WKF-Level geehrt und in die WKF-Kommission aufgenommen.

Wir gratulieren allen Kampfrichterinnen und Kampfrichtern herzlich!

Weitere Medaillenchance für Österreich

2016-10-27 Karate-WM Linz Betti Plank

27. Oktober 2016, Linz – Bettina Plank (OÖ) kämpft am Samstag bei der Karate-WM in Linz um Bronze. In der Klasse bis 50 kg schaffte die Kumite-Kämpferin am Donnerstag über die Hoffnungsrunde den Sprung ins kleine Finale und scheint den Medaillenhoffnungen damit gerecht zu werden. Plank musste allerdings zittern. Denn nach einem 1:1 und 5:0-Kampfrichterentscheid gegen die Chinesin Li Ranran schlitterte sie gegen die zweifache Weltmeisterin Alexandra Recchia aus Frankreich in eine 1:5-Niederlage. Weil Recchia aber bis ins Finale vorstieß, erhielt Plank die zweite Chance in der Hoffnungsrunde. Dort feierte die 24-Jährige einen 2:1-Sieg gegen Tsang Yee Ting (Hongkong) und ein 2:0 gegen Jekaterina Chupowez (Kasachstan). Im Kampf um Bronze wartet nun Sharmini Segaran aus Malaysia.

Thomas Kaserer (bis 67 kg) erreichte nach einem Sieg gegen Claudiu Teodorescu (Rumänien) und einer Niederlage gegen Jordan Thomas (England) die Trostrunde. Der Kampf gegen Vinicius Figueira endete 0:0 und ging durch Kampfrichterentscheid an den Brasilianer. Thomas sicherte sich nach einem starken Auftritt bei der Heim-WM den 11. Rang.

Julia Reiter (-55 Kg) konnte beim ihrem WM-Debüt die ersten zwei Runden gegen Johanna Nordh aus Dänemark (2:0) und Harsha Narayanamurthy aus Indien (2:0) für sich entscheiden und mit einer starken Vorstellung überzeugen. In der dritten Runde musste sie eine unglückliche Niederlage gegen die Polin Dorota Banaszczyk (0:2) einstecken. Ein gelungener erster Auftritt bei einer Weltmeisterschaft in der Allgemeinen Klasse für das Küken im Kumite Team.

Stephanie Kaup (NÖ / -61 Kg) gewann ebenfalls zwei Begegnungen (Aserbaidschan und Algerien) ehe sie gegen die Chinesin Xiaoyan Yin ausschied.

Das stark eingeschätze Kumite-Damenteam musste gleich zum Auftakt der Teambewerbe im Kampf gegen die mexikanische Auswahl, nach Niederlagen von Stephanie Kaup und Nathalie Reiter und einem Unentschieden von Alisa Buchinger, in der ersten Runde das Feld räumen.

Ähnlich erging es den Herren, die gegen die favorisierten Italiener zwar mit zwei Siegen von Stefan Pokorny und Luca Rettenbacher sensationell in den Bewerb starteten, nach knappen Niederlagen von Robin Rettenbacher, Thomas Kaserer und Tobias Muther aber auch hier den Wettkampf beenden mussten. Beiden Teams blieb nach Niederlagen der Gegnerinnen und Gegner auch der Weg in die Trostrunde verwehrt.

sport.orf.at vom 27.10.2016

Presseberichte