Keine WM-Medaillen für Salzburg bei den Einzelbewerben

2018-11-07_WKF-WM_Madrid_2016 Alisa-Buchinger

06.-07. November 2018, Madrid (Spanien) – Gar nicht nach Wunsch verliefen die Einzelbewerbe bei der Karate-WM in Madrid für die Salzburger Nationalteamsportler.

Auch Alisa Buchinger, Weltmeisterin -68 kg in Linz, kann in ihrer neuen Gewichtsklasse -61 kg leider nicht um Medaillen mitkämpfen. Nach zwei Siegen gegen Ortega Carrasco (3:0 / Panama) und die Vize-Weltmeisterin von 2012, Boutheina Hasanoui aus Tunesien (0:0 / 3:2 nach Kampfrichterentscheid), bekommt ihre dritte Gegnerin einen fragwürdigen Punkt zugesprochen. Ein Videoreview ist zu diesem Zeitpunkt nicht möglich. Alisa versucht vergeblich den Kampf noch zu drehen, scheidet jedoch gegen Haya Jumaa (Kanada) mit 0:1 im Achtelfinale aus.

Luca Rettenbacher (-75 kg) erreicht nach einem Freilos und einem Sieg über Hongkong durch Kampfrichter­entscheid (nach 0:0) die dritte Runde. Dort scheitert er knapp mit 0:1 an Joe Kellaway (England).

Auch Stefan Pokorny (-67 kg) muss seine Medaillenträume unerwartet früh begraben, er verliert seinen Auftaktkampf gegen Artsiom Krautsou (Weißrussland) mit 1:3.

Julia Reiter (-55 kg) trifft in Runde 1 auf Vize-Europameisterin Alesandra Hasani (Kroatien) gegen die ihr kein Treffer gelingt. Nach dem 0:0 entscheiden die Kampfrichter für die Nummer 6 der Weltrangliste.

Am ersten Tag der WM startet Niklas Hörmann (-84 kg) mit einer raschen 3:0 Führung gegen Greg Anderson gut in seinen ersten Kampf. Leider wird er in Führung liegend wenige Sekunden vor Kampfende disqualifiziert.

Nina Vorderleitner (-68 kg) bekommt mit Miroslava Kopunova, Nummer 5 der Weltrangliste, ebenfalls eine starke Gegnerin zugelost. Sie unterliegt der Slowakin mit 0:3.

Das beste Kumite-Ergebnis am Dienstag gelingt Lora Ziller (+68 kg) bei ihrer WM-Premiere mit dem Einzug ins Achtelfinale. Nach zwei Siegen über Israel (1:0) und Montenegro (2:0) verliert sie 2:3 gegen die Schwedin Hana Antunovic (WKF Rang 20) und verpasst damit hauchdünn die Trostrunde.

Dank Bettina Plank darf das Österreichische Team noch auf eine Einzel-Medaille hoffen. Ihr gelingt im letzten Bewerb -50 kg mit drei Siegen über Chile (0:0 / 3:2), Algerien (1:0) und Guatemala (0:0 / 5:0) der Einzug ins kleine Finale. Erst im Semifinale gegen die Japanerin Miho Miyhara muss sie sich mit 0:6 geschlagen geben. Das Bronze Match gegen Kroatien ist für Samstag um 16:15 Uhr angesetzt.

Zuvor heißt es ab morgen auch noch einmal Daumendrücken für unsere Sportler in den Teambewerben.

Foto: Martin Kremser (Karate Austria)

Sportdata

Website

Live Stream karateworld.tv

Live Blog

Zeitplan

Auslosungen

salzburg24.at vom 08.11.2018

sport.orf.at vom 07.11.2018

Der Standard vom 07.11.2018

kurier.at vom 07.11.2018

sport.orf.at vom 06.11.2018

Presseberichte

24. WKF Weltmeisterschaft in Madrid

Kumite-Team Austria WKF Weltmeisterschaft 2018

06.-11. November 2018, Madrid (Spanien) – Mit der 24. WKF Weltmeisterschaft in Madrid findet in dieser Woche der absolute Saisonhöhepunkt statt. Die Karate-WM kann mit einem neuerlichen Rekord an Nennungen aufwarten, da auch im Hinblick auf die Qualifikation für Olympia 2020 entscheidende Punkte gewonnen werden können: 1.251 Sportler aus 140 Nationen kämpfen um 16 WM-Titel.

Weltmeisterin Alisa Buchinger wird ihren Titel bis 68 kg nicht verteidigen, aber natürlich ist auch eine Medaille in ihrer neuen Kategorie -61 kg das erklärte Ziel.

Für das Team von Karate Austria wurden 15 Karateka nominiert, 7 kommen aus Salzburg. Im Foto unser Kumite-Team bei der WM-Vorbereitung in Gran Canaria v.l.n.r: Niklas Hörmann (bis 84 kg), Lora Ziller (plus 68 kg), Thomas Reindl (Team), Julia Reiter (bis 55 kg), Robin Rettenbacher (Team), Alisa Buchinger (bis 61 kg), Luca Rettenbacher (bis 75 kg), Bettina Plank (bis 50 kg), Stefan Pokorny (bis 67 kg), Nina Vorderleitner (bis 68 kg). Nicht am Bild: Thomas Kaserer (Team).

Die Startzeiten des Österreichischen Teams:

Dienstag, 06.11.2018 – Vorrunden Einzel:

10:00 Uhr Kata Herren: Patrick Valet (K)
12:00 Uhr Kata Damen: Kristin Wieninger (NÖ)
15:45 Uhr Kumite Damen +68 kg: Lora Ziller (OÖ)
16:45 Uhr Kumite Herren -84 kg: Niklas Hörmann (St)
18:25 Uhr Kumite Damen -68 kg: Nina Vorderleitner

Mittwoch, 07.11.2018 – Vorrunden Einzel:

10:00 Uhr Kumite Herren -75 kg: Luca Rettenbacher
11:40 Uhr Kumite Damen -61 kg: Alisa Buchinger
12:50 Uhr Kumite Herren -67 kg: Stefan Pokorny
14:35 Uhr Kumite Damen -55 kg: Julia Reiter
17:20 Uhr Kumite Damen -50 kg: Bettina Plank (OÖ)

Donnerstag, 08.11.2018 – Vorrunden Team:

10:00 Uhr Kata-Team Damen: Kristin Wieninger, Funda Celo, Verena Köfinger (NÖ)
11:45 Uhr Kumite-Team Herren: Stefan Pokorny, Niklas Hörmann (St), Thomas Kaserer, Thomas Reindl (OÖ), Luca Rettenbacher, Robin Rettenbacher
14:15 Uhr Kumite-Team Damen: Alisa Buchinger, Bettina Plank (OÖ), Nina Vorderleitner, Lora Ziller (OÖ)

Alles Gute und viel Erfolg!

Foto: Mag. Ewald Roth (Karate Austria)

Sportdata

Website

Live Stream karateworld.tv

Live Blog

Zeitplan

Auslosungen

Die Presse vom 06.11.2018

Der Standard vom 06.11.2018

sport.orf.at vom 05.11.2018

sn.at vom 31.10.2018

salzburg24.at vom 31.10.2018

Pressekonferenz ULSZ/Olympiazentrum Rif vom 30.10.2018

Presseberichte

Österreichische Nachwuchsmeisterschaft 2018

Österreichische Nachwuchsmeisterschaft 2017

20. Oktober 2018, Höchst, Vlbg. – Riesenerfolg für den Salzburger Landesverband und dessen Sportler bei der diesjährigen österreichischen Nachwuchsmeisterschaft in den Kategorien U10 bis U21 in Höchst.

Auf der Suche nach dem besten Karatenachwuchs Österreichs kamen 34 Vereine mit über 284 Sportler nach Höchst in Vorarlberg. Motiviert bis in die Haarspitzen stellten sich die SportlerInnen in den Kategorien Kata und Kumite der Konkurrenz. Nicht weniger als 24x Gold, 19x Silber und 21x Bronze geht auf das Konto der Salzburger Vereine. Die logische Konsequenz daraus ist Platz 1 in der Bundesländerwertung.

Weiterlesen: Österreichische Nachwuchsmeisterschaft 2018

Karate-Weltmeisterin kämpft für Indiens Mädchen

Crowdfunding-Aktion SONNE-International

15. Oktober 2018, Salzburg – Die Salzburgerin Alisa Buchinger startet eine einzigartige Crowdfunding-Aktion um Karate- und Selbstverteidigungskurse für Mädchen in Indien zu sichern.

Mit den diesjährigen Friedensnobelpreisträgern 2018 wird ganz aktuell ein starkes internationales Zeichen für die Rechte von Frauen in der Gesellschaft gesetzt: Der Arzt Denis Mukwege aus dem Kongo und die Jesidin Nadia Murad, wurden beide „für ihre Anstrengungen, der sexuellen Gewalt als Kriegswaffe ein Ende zu bereiten“, geehrt! Auch SONNE-International macht sich gemeinsam stark gegen sexuelle Übergriffe im Projektland Indien. Denn: Alle 20 Minuten wird in Indien laut offiziellen Regierungsangaben eine Frau missbraucht. Im Durchschnitt sterben täglich fünf indische Mädchen an den Folgen von Gewalt. Zwei von drei Inderinnen werden Opfer von Gewalt, bevor sie erwachsen werden. Fakten, die auch eine beinharte Kämpferin wie Karate-Weltmeisterin Alisa Buchinger nicht kalt lassen.

Weiterlesen: Karate-Weltmeisterin kämpft für Indiens Mädchen

Große Medaillenausbeute für den Salzburger Nachwuchs

2018-10-13 Nachwuchscup

13. Oktober 2018, Wals-Siezenheim – Am gestrigen Samstag gab es in der Walserfeldhalle gleich zwei Turniere, den 4. Internationalen Nachwuchscup und den 4. Internationalen Karatecup für Menschen mit Behinderung. Insgesamt kamen 170 Sportler von 15 Vereinen bei 233 Nennungen aus Österreich, Deutschland sowie Slowenien um sich in den diversen Kategorien zu messen.

Weiterlesen: Große Medaillenausbeute für den Salzburger Nachwuchs

Achtelfinale für Alisa Buchinger und Luca Rettenbacher

Karate1 Premier League - Tokyo 2018 - Alisa Buchinger

12.-13. Oktober 2018, Tokyo (Japan) – Beim letzten Test vor der Weltmeisterschaft erreichten Alisa Buchinger und Luca Rettenbacher jeweils das Achtelfinale der Premier League in Tokyo. Alisa beginnt nach einem Freilos mit einem Sieg über Xhunashi Caballero aus Mexiko. In Runde 3 muss sie sich jedoch der Weltranglistenführenden -61 kg, Xiaoyan Yin (1:4 / China) geschlagen geben.

Weiterlesen: Achtelfinale für Alisa Buchinger und Luca Rettenbacher

Karate1 Premier League - Tokyo 2018

Karate1 Premier League - Tokyo 2018

12.-14. Oktober 2018, Tokyo (Japan) – Das letzte Premier League Turnier dieses Jahres ist auch das letzte vor der WKF Weltmeisterschaft im November in Madrid. Aus Salzburg kämpfen Alisa Buchinger, Stefan Pokorny und Luca Retterbacher um weitere Punkte für die Olympia-Qualifikation. Thomas Kaserer wird im Oktober das erste Mal Vater und verzichtet daher auf die Reise nach Japan.

Weiterlesen: Karate1 Premier League - Tokyo 2018

1x Gold und 6x Bronze beim Croatia Open 2018

2018-09-21 Karate1-SeriesA Santiago Thomas-Kaserer

28.-30. September 2018, Rijeka (Kroatien) – Die letzte Station der WM-Qualifikation war das Croatia Open in Rijeka (CRO) an diesem Wochenende. Für dieses Turnier wurden über 1900 Nennungen aus 25 Nationen abgegeben, Salzburg war mit insgesamt 34 Sportlern (46 Nennungen) am Start.

Weiterlesen: 1x Gold und 6x Bronze beim Croatia Open 2018

4 Medaillen beim Lion Cup in Luxemburg

2018-09-22 Lion-Cup 2x Gold

22. September 2018, Strassen (Luxemburg) – Mit 1.077 Nennungen aus 29 Nationen war die heurige Auflage des Lion Cups sehr gut besetzt. Für das Team Austria zählt dieses Turnier daher auch zur Qualifikation für die WKF-Weltmeisterschaft im November in Madrid.

Weiterlesen: 4 Medaillen beim Lion Cup in Luxemburg

Magere Ausbeute beim Series A in Chile

Karate1 Series A - Santiago 2018 - Alisa Buchinger

21.-22. September 2018, Santiago (Chile) – Den weiten Weg nach Santiago de Chile haben auch viele europäische Clubs angetreten. 879 Nennungen aus 68 Nationen gab es für das Series A Turnier. Leider bleibt das Salzburger Team auch in Chile ohne gute Platzierungen.

Weiterlesen: Magere Ausbeute beim Series A in Chile

Karate1 Series A - Santiago 2018

Karate1 Series A - Santiago 2018

21.-23. September 2018, Santiago (Chile) – Direkt von Berlin geht es für Alisa Buchinger, Thomas Kaserer, Stefan Pokorny und Luca Retterbacher mit BT Manfred Eppenschwandtner nach Südamerika zum Series A Turnier. Zusätzlich ist noch Robin Rettenbacher genannt.

Weiterlesen: Karate1 Series A - Santiago 2018