Salzburger Teamsportler beim Krokoyama Cup

14.04.2012, Koblenz (BRD) - Beim 17. Krokoyama Cup waren die drei Salzburger Teamsportler Julia Reiter, Luca und Robin Rettenbacher von der KU Shotokan Salzburg am Start. Während die "Großen" bei den Staatsmeisterschaften in Wels um Ruhm und Ehre kämpften, zog es den Nachwuchs auf die internationale Bühne.

Mit dem Flugzeug Peugeot 807, pilotiert von Kapitän Horst Rettenbacher und Flugbegleiter Christian Reiter, wurden die rund 1700 Kilometer in Windeseile bewältigt. Der Krokoyama Cup war ein mit 950 Nennungen aus 13 Nationen bestücktes, internationales, hochwertiges Turnier. Dieses Turnier wurde nicht nach Geburtsdatum/Stichtag sondern nach Jahrgängen abgewickelt.

Julia Reiter, in der Kategorie -47 kg JG 97/98 am Start, gewann die erste Runde gegen Islam Nabila, Deutschland, mit 2:1. In der zweiten Runde traf sie auf die Schweizerin Maya Schärer und unterlag leider knapp mit 1:2.

KrokoyamaCup 2012 Julia ReiterKrokoyamaCup 2012 Luca RettenbacherKrokoyamaCup 2012 Robin Rettenbacher

Robin und Luca Rettenbacher starteten beide in der Kategorie Kumite male -61 kg JG 95/96.

Luca kämpfte im ersten Match gegen Omar Brenn aus Deutschland und siegte mit 6:0. Den zweiten Kampf gewann er gegen Kristian Dick ebenfalls aus Deutschland mit 4:1. In der dritten Begegnung traf er auf den Deutschen Leutrim Ameti und scheiterte leider knapp mit 1:2.

Robin traf im ersten Kampf auf Beschr Fattal, Deutschland, und gewann nach hartem Fight mit 5:0 Kampfrichterentscheid. Im zweiten Kampf traf er auf den Deutschen Meister Tohan Öztürk und verlor denkbar knapp mit 0:1.

Sowohl Luca als auch Robin verloren jeweils gegen die Finalisten hatten jedoch keine Chance auf Bronze, weil in diesem Turnier die dritten Plätze nicht ausgekämpft wurden.

e-max.it: your social media marketing partner