Stefan Pokorny kämpft um Bronze

01. Mai 2014, Tampere, FIN - Der 22-jährige Heeressportler aus Kuchl kämpft am Samstag um 16:25 Uhr Ortszeit in der Gewichtsklasse -67 kg um Bronze.

Stefan-Pokorny

Nach einem 3:1 Auftaktsieg gegen den Rumänen Ipate Inout kommt es zum Duell mit dem Französischen Favoriten Garin Marvin. In einem dramatischen Fight siegt Stefan 5:4 und steht in Runde 3 wo er auf den Überraschungsmann Thomas Jordan aus England trifft. Stefan muss sich 1:4 geschlagen geben. Nachdem der Engländer bis ins Finale vordringen kann, lebt für Poky der Traum einer Medaille weiter. In der Trostrunde kämpft der Schützling von BT Manfred Eppenschwandtner den Deutschen Ricardo Giegler in einem Kampf auf Messers Schneide 4:3 nieder. Am Samstag geht es jetzt gegen den Ungarn Tadissi Yves um Bronze.

Diesmal ohne Einzel-Medaille blieb die EM Zweite von Budapest. Alisa Buchinger musste sich in Tampere mit Platz sieben begnügen. Nach einem 2:0 Auftakt gegen die Finnin Abat Ayse verliert Alisa nach 0:0 durch Kampfrichterentscheidung gegen die Türkin Coban Merve. Die Trostrunde geht gegen die Italienerin Zuanon Chiara 1:3 verloren und der Traum einer Medaille ist zerplatzt.

Nathalie Reiter verliert in Runde 1 gegen die spätere Finalistin Ait Ibrahim Nedege 0:1. In der Trostrunde ist nach dem ersten Kampf, der gegen die Kroatin Celan Bujas mit 1:2 verloren geht, der EM-Auftritt bereits wieder vorbei.

Thomas Kaserer scheidet in Runde zwei der Gewichtsklasse -75 kg gegen den Slovaken Lieskovsky aus.

Bettina Plank kämpft bei Karate-EM um Gold, Stephanie Kaup um Bronze

Die 22-Jährige Vorarlbergerin Plank besiegte nach einem Freilos Nurana Aliyeva aus Aserbaidschan mit 1:0 und danach die Ukrainerin Kateryna Kryva 4:0. Im Semifinale wartete schließlich Eirini-Christina Kavakopoulou. Und auch gegen die Griechin ist die Österreicherin souverän und setzte sich mit 7:0 durch. Im Finale der Gewichtsklasse bis 50 kg steht Betti am Samstag nun der Italienerin Cardin Sarah gegenüber. Steffi bekommt es im Kampf um Bronze im Bewerb -61 kg mit Maksimonic Jelena aus Montenegro zu tun.

Am Freitag stehen die Teambewerbe am Programm. Vormittag ist das Kata Team der Herren mit Thomas Kaserer, Simon Klausberger und Christoph Erlenwein dran. Ab Mittag gehen die Kumite Teambewerbe in Szene, wo unser Damenteam mit Betti, Alisa, Stephanie und Nathalie antreten werden.

Bericht auf sport.orf.at

Bericht auf salzburg24.at

Presseberichte

e-max.it: your social media marketing partner