Keine Platzierung am Tag 1 der German Open

Karate1 Premier League - Berlin 2018 - Stefan Pokorny

14. September 2018, Berlin (Deutschland) – Der erste Tag der Premier League in Berlin läuft leider nicht nach Wunsch. Den Anfang macht Thomas Kaserer im Bewerb -67 kg gegen Didar Amirali (KAZ), dem er sich 0:1 geschlagen geben muss.

Im Pool 4 der gleichen Kategorie kann Stefan Pokorny seinen Auftaktkampf gegen den Brasilianer Breno Teixeira mit 5:3 gewinnen. In Runde 2 trifft er erneut auf den amtierenden Weltmeister Jordan Thomas (ENG), der ihn dieses Mal mit 3:1 besiegt. Da Jordan im Kampf um den Finaleinzug verliert, gibt es leider keine Trostrunde für Stefan.

Bei den Damen -55 kg ist heute Julia Reiter im Einsatz. Sie verliert gegen die WM-Bronzene Sara Yamada mit 0:2. Die Japanerin kommt nur bis ins Poolfinale und damit bleibt auch Julia ohne Platzierung.

Als letzter Salzburger startet Luca Rettenbacher mit einem 5:3 Sieg über Matias Rodriguez (CHI) in den Bewerb -75 kg. Sein nächster Gegner ist Logan Da Costa (FRA), aktuell auf Platz 9 der Weltrangliste. Der Franzose kann den Kampf mit 2:1 für sich entscheiden, verliert aber ebenfalls im Poolfinale, was auch für Luca das Aus bedeutet.

Die nächste Chance auf WKF-Punkte haben Kaserer, Pokorny und Rettenbacher bereits nächste Woche beim Series A Turnier in Santiago (Chile).

Morgen Samstag bestreiten Alisa Buchinger, Nathalie Reiter, Nina Vorderleitner und Niklas Hörmann ihre Vorrunden.

Foto: Martin Kremser (ÖKB)

Presseberichte

e-max.it: your social media marketing partner